Alle Artikel von Pia Winiger

Einen Film im Fach Französisch bearbeiten mit ‚EDpuzzle‘

EDpuzzle ist ein einfacher und wirkungsvoller Weg, interaktive Videos für Schülerinnen und Schüler bereitzustellen. Die Lehrperson kann jeden Film aus Youtube, Khan Academy, Learn Zillion, Vimeo oder anderen Portalen herunterladen und eigene Audiokommentare oder Fragen an jeder Stelle des Films einbauen. Die Schülerinnen und Schüler sehen sich die Filme auf ihren iPads über die App ‚EDpuzzle‘ an, nicht mehr nur passiv an, sondern ‚EDpuzzle‘ macht die Ausschnitte lebendig und interaktiv, das heisst, die Jugendlichen müssen die Fragen beantworten oder Anweisungen zuerst befolgen, bevor sie sich die Ausschnitte weiter ansehen können.

Sie haben die Möglichkeit, die Aufgaben zuhause oder in der Schule zu lösen und die Antworten ihrer Lehrerin/ihrem Lehrer zu übermitteln. Diese wertet die Antworten aus und die Lernenden erhalten unmittelbar danach einen Wert, der ihnen mitteilt, wie viele Fragen sie richtig beantwortet haben.

Auf jeden Fall hat uns unser erster Versuch mit „Sam“begeistert, auch wenn noch nicht alles perfekt war…

Filmausschnitt mit eingebauten Fragen          Filmausschnitt mit eingebauten Fragen

Antwort übermitteln     Antwort übermitteln

Auswertung der Anworten      Auswertung der Antworten

Lernfilm-Festival 2015

Unknown

Auch dieses Jahr organisierte LerNetz, mit der Unterstützung von Partnern, das LernFilm Festival als Non-Profit Projekt. Kern des LernFilm Festivals bildete der Wettbewerb. Dieser richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Volksschulen, Berufsschulen und Hochschulen. Auch die Oberstufe Elsau-Schlatt, vertreten mit den Klassen 2A und 2B, reichte diverse phantasievolle Beiträge ein.

Der diesjährige Wettbewerb stand unter dem Motto „Neue Medien sicher einsetzen“.

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich dazu mit folgenden Themen auseinander: „Sicher unterwegs im Netz“, Dein Handy und du“ und „Alles im Griff mit Twitter, Facebook und Co.?!“

Zuerst galt es, eine gute Idee mit 2-3 Hauptaussagen zu finden, dann ein Drehbuch zu erstellen und das Material für den Dreh zu organisieren.

Als schliesslich das „Aufnahmestudio“ eingerichtet war, begann die Feinarbeit, nämlich mit den iPads und iStop Motion die unzähligen Fotos zu schiessen, sodass am Ende ein bewegter Film entstand.

Konzentriert und mit viel Geduld waren die Schülerinnen und Schüler am Werk, denn kurz vor den Herbstferien, mussten die Filme bei der Jury eingetroffen sein.

Unter www.lernfilm.ch , Wettbewerb und aktuelle Eingabe können die Filme der verschiedenen Kategorien nun bewundert werden, auch unsere!

Leider haben unsere Filme keine Preise gewonnen, aber wir sind trotzdem stolz auf unsere Werke, und mit Sicherheit haben wir alle viel gelernt.

Bildschirmfoto 2015-10-27 um 13.45.03
Draufklicken zum Vergrössern!

Bildschirmfoto 2015-10-27 um 13.45.34 Bildschirmfoto 2015-10-27 um 13.45.47

IMG_0391     IMG_0398   IMG_0409   IMG_0393IMG_0405   IMG_0396

 

 

Lernfilmfestival 2015

Der diesjährige Wettbewerb steht unter dem Motto „Neue Medien sicher einsetzen“.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2A und 2B setzen sich dazu mit folgenden Themen auseinander: „Sicher unterwegs im Netz“, Dein Handy und du“ und „Alles im Griff mit Twitter, Facebook und Co.?!“

Zuerst gilt es, eine gute Idee mit 2-3 Haupaussagen zu finden, dann ein Drehbuch zu erstellen und das Material für den Dreh zu organisieren.

Als schliesslich das „Aufnahmestudio“ eingerichtet ist, beginnt die Feinarbeit, nämlich mit den iPads und iStop Motion die unzähligen Fotos zu schiessen, sodass am Ende ein bewegter Film entsteht.

Konzentriert und mit viel Geduld sind die Schülerinnen und Schüler nun am Werk und das noch bis zu den Herbstferien, dann müssen die Filme nämlich bei der Jury eingetroffen sein.

…Fortsetzung folgt!

www.lernfilm.ch

picture-0 picture-1 picture-2 picture-3 picture-4 picture-5 picture-6

Das Fantasy-Projekt

Die beiden Klassen 1A und 1B starteten Ende März ihr Fantasy Projekt. Mit den zwei Praktikanten der Pädagogischen Hochschule Zürich erarbeiteten sie die Aspekte der Fantasyliteratur und kreierten mit den iPads Steckbriefe einer magischen Figur ihrer Wahl. Anschliessend wählten sie in Viererteams ein Buch dieses Genres aus. Dieses zu lesen, sich untereinander via Evernote auszutauschen und Fragen zu klären war der Auftrag bis nach den Frühlingsferien.

Das Highlight des Projekts war wohl das Planen und Filmen eines Trailers vom gelesenen Buch. Die Schülerinnen und Schüler schrieben ein Drehbuch, besorgten oder bastelten sich Gestaltungsmaterial und Requisiten und planten die Umsetzung des Projektes.

Mit den iPads wurden die Szenen gemäss Storyboard gefilmt, geschnitten und nachvertont (mit iMovie) und schliesslich am Elternbesuchstag dem Publikum vorgeführt.

Vielleicht lassen Sie sich vom folgenden Trailer sogar zum Lesen eines der Fantasy Bücher inspirieren!

 

Tonaufnahmen im Fremdsprachenunterricht

Im Französisch bereiten die Schülerinnen und Schüler einen Dialog vor. Thema ist ein erfundenes Telefongespräch zwischen einem Touristen und einer Angestellten des Tourismusbüros. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit nehmen die beiden Lernpartner ihren Dialog mit dem Voice Record Pro 7 (VRP7) auf. Anschliessend haben sie die Möglichkeit, ihre Dialoge zu wiederholen, bis sie zufrieden sind, den Dialog zu trimmen, Teile aneinander zu hängen oder sogar das Format zu ändern. Die fertigen Aufnahmen werden nun zur Beurteilung via E-Mail an die Lehrperson geschickt.

Die Arbeit mit dem iPad in diesem Bereich spart viel Zeit: Die Aufnahmen können überall durchgeführt werden, die Qualität ist immer gut und erlaubt es der Lehrperson, die fertigen Dialoge oder auch Einzelaufnahmen wie Vorlesetexte, Monologe etc. überall und immer zu beurteilen.

FullSizeRender